Europäische Märkte schließen im Minus - DAX verliert 200 Punkte

Wednesday, 08. September 2021 17:31

Die wichtigsten europäischen Indizes schlossen am Mittwoch im Minus. Die Europäische Zentralbank (EZB) teilte zuvor mit, dass sie ihre Geldpolitik früher als erwartet „normalisieren“ könnte. Auf der anderen Seite sanken die Preise für Edelmetalle, wobei Palladium um mehr als 5,5 % einbrach, ausgelöst durch eine Verlangsamung der Fahrzeugproduktion in der ganzen Welt.

Die Europäische Union hat dem Vereinigten Königreich heute versichert, dass beide Seiten im Rahmen des bestehenden Abkommens eine Lösung für das Nordirland-Protokoll finden werden. Novavax hat die Phase-1/2-Studie für seinen Kombinationsimpfstoff gegen saisonale Grippe und COVID-19 gestartet.

Der FTSE 100 verlor zum Handelsschluss 0,67 % (Stand: 17:30 Uhr MEZ), während die Persimmon PLC-Aktie um 4,03 % sank. Der CAC 40 fiel zur gleichen Zeit um 0,78 %, wobei die Stellantis NV-Aktie 2,80 % verlor. Der DAX fiel eine Minute später um 1,38 %, mit der Siemens Energy AG-Aktie auf der Verliererseite. Diese brach um 8,05 % ein. Der SMI gab zur gleichen Zeit um 1,05 % nach, während die Partners Group-Aktie um 2,34 % nachgab. Der ATX verlor 0,62 %, wobei die Lenzing AG-Aktie um 3,09 % sank.

Der Euro verlor 0,19 % gegenüber dem Dollar und notierte bei 1,18174 (Stand: 17:32 Uhr MEZ), während das Pfund Sterling zur gleichen Zeit um 0,25 % auf 1,37518 Dollar fiel. Der Dollar legte gegenüber dem Schweizer Franken um 0,27 % zu und notierte bei 0,92206 (Stand: 17:39 Uhr MEZ).

Related Links: 
Author:
Breaking the News / TatN