Europäische Märkte eröffnen im Plus

Friday, 17. September 2021 09:05

Die wichtigsten europäischen Indizes eröffneten am Freitag im Plus. Kurz davor wurde in einem Bericht mitgeteilt, dass der Einzelhandelsumsatz im Vereinigten Königreich im August um 0,9 % nachgegeben hat. In Deutschland stieg der reale (preisbereinigte) Auftragsbestand im Verarbeitenden Gewerbe im Juli, nach vorläufigen Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis), kalender- und saisonbereinigt um 2,4 % im Monatsvergleich und erreichte damit seinen höchsten Stand seit Einführung der Statistik im Januar 2015.

Der FTSE 100 stieg um 0,05 % (Stand: 9:00 Uhr MEZ), angeführt von der Intercontinental Hotels Group Plc-Aktie, die um 3,16 % zulegte. Der CAC 40 gewann zur gleichen Zeit 0,59 %, während die Kering SA-Aktie um 1,80 % anstieg. Der DAX legte drei Minuten später um 0,84 % zu, angeführt von der Aktie der Vitesco Techs Group, die um 2,56 % anstieg. Der SMI stieg um 0,77 % (Stand: 9:02 Uhr MEZ), mit der Richemont-Aktie auf der Gewinnerseite, mit einem Plus von 2,21 %. Der ATX gewann eine Minute später 0,42 %, während die Lenzing AG-Aktie um 1,39 % zulegte.

Der Dollar fiel gegenüber dem Schweizer Franken um 0,11 % und notierte bei 0,92663 (Stand: 9:04 Uhr MEZ). Der Euro stieg zur gleichen Zeit um 0,09 % gegenüber dem Dollar und notierte bei $1,17758, während das Pfund Sterling gegenüber der amerikanischen Währung unverändert blieb und bei $1,37945 notierte.

Related Links: 
Author:
Breaking the News / TatN