Richemont: Konzernumsatz steigt in Q2 um 129%

Friday, 16. July 2021 08:22

Der Schweizer Luxusgüterkonzern Richemont SA gab am Freitag einen Anstieg des Konzernumsatzes für das zweite Quartal 2021 bekannt. Der Anstieg erreichte 129 % verglichen mit der Vorjahreszeitraum bei konstanten Wechselkursen und 121 % bei aktuellen Wechselkursen.

Der Umsatzanstieg von 129% wurde von den Jewellery Maisons und Specialist Watchmakers mit einem Wachstum von 142% bzw. 143% angeführt. Der Geschäftsbereich Sonstige, der hauptsächlich aus Fashion & Accessories Maisons besteht, zeigte ebenfalls eine starke Leistung und verzeichnete ein Umsatzwachstum von 124%.

In Nord- und Südamerika war der stärkste Anstieg zu sehen, mit einem Umsatzplus von 276%, gefolgt vom Nahen Osten und Afrika mit einem Umsatzplus von 154%. Der Großhandel und der Einzelhandel führten das Wachstum der Vertriebskanäle mit Umsatzsteigerungen von 178 % bzw. 138 % an, so die Mitteilung.

Das Unternehmen gab zusätzlich bekannt, dass Cyrille Vigneron, President & Chief Executive von Cartier, und Nicolas Bos, President & Chief Executive von Van Cleef & Arpels, aus dem Senior Executive Committee ausscheiden werden und dass Philippe Fortunato, CEO von Fashion and Accessories, Emmanuel Perrin, Head of Specialist Watchmakers Distribution, und Frank Vivier, Chief Transformation Officer, aus dem Senior Executive Committee zurücktreten werden. Diese Änderungen treten am 8. September 2021 in Kraft.

Nach dieser Mitteilung stieg die Richemont-Aktie um 0,98% (Stand: 9:19 Uhr MEZ).

Related Links: CIE Financière Richemont AG
Author:
Breaking the News / TN