ROUNDUP/Aktien New York: Erholung geht weiter - Nasdaq 100 mit Rekord

Monday, 23. August 2021 16:29

NEW YORK (dpa-AFX) - An den US-Börsen geht die am Freitag begonnene Erholung zu Wochenbeginn weiter. Der Dow Jones Industrial stand am Montag gegen Ende der ersten Handelsstunde 0,66 Prozent höher bei 35 350,15 Punkten, nachdem dem Leitindex in der vergangenen Woche wegen Sorgen vor einer baldigen Straffung der Geldpolitik per Saldo mehr als ein Prozent eingebüßt hatte.

Händlern zufolge griffen die Anleger auf dem ermäßigten Kursniveau seit Freitag wieder zu - und dies zeigte sich auch am erweiterten US-Aktienmarkt. Für den breit aufgestellten S&P 500 ging es um 0,75 Prozent auf 4475,06 Punkte hoch. Der technologielastige Nasdaq 100 erreichte am Montag sogar einen erneuten Rekord, zuletzt schaffte er mit 15 227,87 Punkten ein Plus von 0,90 Prozent.

Am Freitag hatten Aussagen eines US-Notenbankers, der als Anhänger einer lockeren Geldpolitik gilt, die Ängste wegen einer geldpolitischen Verschärfung wieder etwas gemildert und damit das Interesse an Aktien erneut geweckt. Neue Hinweise erwarten Anleger im späteren Wochenverlauf vom Notenbanken-Treffen, das traditionell in Jackson Hole im US-Bundesstaat Wyoming beheimatet ist, aber auch 2021 wieder online stattfindet.

Den meisten Gesprächsstoff lieferten am Montag die Aktien von Trillium Therapeutics wegen einer Übernahme durch Pfizer . Sie konnten ihren Wert mit 17,54 Dollar gegenüber dem Schlusskurs am Freitag fast verdreifachen. Der Kurs blieb damit aber etwas unter der 18,50 Dollar-Offerte des Pharmariesen zurück, dessen Aktien um fast vier Prozent zulegten.

Die Kursgewinne bei Pfizer könnten allerdings auch mit einer Rally des Impfstoff-Partners Biontech in Zusammenhang stehen, dessen Papiere in ihrem New Yorker Haupthandel um zehn Prozent anzogen. Das Coronavirus-Vakzin der beiden Konzerne wurde nun in den USA vollständig zugelassen. Von sich reden machen derweil aber auch Berichte über eine neue Studie aus Israel, wonach Drittimpfungen einen deutlich besseren Schutz gegen aktuelle Mutationen mit sich bringen sollen.

Am Gesamtmarkt kamen größere Gewinner zum Beispiel aus den Sektoren Technologie, Öl und Banken. Ein deutlich erholter Ölpreis ließ im Dow unter anderem die Chevron -Aktien um 2,6 Prozent steigen. Im Bankensektor kletterten Goldman Sachs und JPMorgan jeweils um etwa ein Prozent.

Im Chipsektor sorgte es allgemein für gute Stimmung, dass die chinesische Kartellbehörde den Kauf von Maxim Integrated durch Analog Devices zugelassen hat. Die Maxim-Aktien rückten um 2,9 Prozent vor, während jene von Analog mit einem knappen Abschlag von 0,1 Prozent verhalten reagierten. Am Markt hieß es, dies könne auch ein gutes Omen sein für die Xilinx-Übernahme durch AMD . Diese beiden Aktien rückten um 4,1 respektive 2,1 Prozent vor.

Der Marktstärke nicht folgen konnten allerdings die Anteilscheine der Fahrdienstvermittler Uber und Lyft sowie des Essenslieferdienstes Doordash , die zwischen 0,1 und 2,1 Prozent verloren. Den drei Unternehmen droht neue Unsicherheit beim Status der Fahrer in ihrem Heimat-Bundesstaat Kalifornien. Ein Richter erklärte bereits vor dem Wochenende eine Volksabstimmung für ungültig, mit der der lange Streit um die Beschäftigung auf solchen Plattformen eigentlich beendet schien./tih/he

 ISIN  US2605661048  US6311011026  US78378X1072

AXC0164 2021-08-23/16:29

Related Links: Analog Devices Inc.Maxim Integrated Products Inc.Uber Technologies Inc.Pfizer Inc.DoorDash Inc.BioNTech SEXilinx Inc.Lyft Inc.Chevron Corp.JP Morgan Chase & Co.Advanced Micro Devices Inc.Goldman Sachs Group Inc.Trillium Therapeutics Inc.
Author:
dpa-AFX
Copyright dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Weiterverbreitung, Wiederveröffentlichung oder dauerhafte Speicherung ohne ausdrückliche vorherige Zustimmung von dpa-AFX ist nicht gestattet.