Börse Frankfurt-News: Marktstimmung: "Die steigende Angst vor der Blase"

Wednesday, 13. January 2021 16:12

Trotz der Rekordstände an den Aktienmärkten hüben wie drüben überwiegt die Skepsis. Was kein schlechter Ausgang ist.

Positive Nachrichten scheinen zurzeit schwerer zu wiegen als negative, weshalb die Aktienmärkte nach Ansicht von Joachim Goldberg neue Rekordstände beanspruchen. Zumindest im internationalen Kontext, denn die hiesigen mittelfristig orientierten Anleger bleiben mehrheitlich pessimistisch. Institutionelle Investoren befürchteten eine Blase, glaubt der Verhaltensökonom. Nur ein kleiner Teil hat gekauft, so steht der Sentiment-Index dieser Anlegergruppe bei -9 Punkten. Anders die privaten Anleger, die mit +13 Punkten eher zuversichtlich sind.

Goldberg sieht in dem Jahreswechsel eine Zäsur für die Profis, deren Gewinnreferenz und damit Kaufschwelle bei 13.720 Punkten liege. Was für private Anleger keine Rolle spiele. Angesichts des größeren Gewichts der Profis bleibt die Ausgangslage 2021 günstig.

Die vollständige Analyse lesen Sie auf www.boerse-frankfurt.de/nachrichten/de81b2c9-80ad-4771-96ec-e8b3eaeb 07d0

Sie sind dran

Alle interessierten Anleger sind aufgerufen mitzumachen. Es dauert nur 15 Sekunden. Sie bekommen jeden Dienstag eine E-Mail mit einem Umfrage-Link. Ein Klick und fertig. Dafür erhalten Sie die Ergebnisse der Analyse sofort per E-Mail zugesandt.

Möchten Sie teilnehmen? Dann schreiben Sie einfach eine E-Mail an sentiment@deutsche-boerse.com

(Für den Inhalt der Kolumne ist allein Deutsche Börse AG verantwortlich. Die Beiträge sind keine Aufforderung zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Vermögenswerten.)

AXC0304 2021-01-13/16:12

Related Links: 
Author:
DEUTSCHE-BOERSE AG
Copyright dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Weiterverbreitung, Wiederveröffentlichung oder dauerhafte Speicherung ohne ausdrückliche vorherige Zustimmung von dpa-AFX ist nicht gestattet.