Wacker Chemie will 2020 in der Corona-Krise noch mehr sparen

Tuesday, 16. June 2020 10:57

Wacker Chemie tritt in der Corona-Krise noch etwas mehr auf die Kostenbremse. Für das laufende Jahr 2020 sind nun Investitionen in Höhe von rund 250 Millionen Euro geplant, nachdem bislang weniger als 300 Millionen Euro in Aussicht gestellt worden waren, wie das Unternehmen am Dienstag im Zuge eines Kapitalmarkttages bekannt gab.

Der Spezialchemiekonzern, der unter anderen Schmiermittel und Dämmstoffe für die Baustoff und Autoindustrie sowie den Solarindustriegrundstoff Polysilizium herstellt, hatte wegen der Unsicherheiten durch die Corona-Krise im April Abstand von einem Jahresausblick genommen./mis/eas

 ISIN  DE000WCH8881

AXC0144 2020-06-16/10:57

Related Links: WACKER CHEMIE AG
Author:
dpa-AFX
Copyright dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Weiterverbreitung, Wiederveröffentlichung oder dauerhafte Speicherung ohne ausdrückliche vorherige Zustimmung von dpa-AFX ist nicht gestattet.